Interview

Mach Mit!

4 Kommentare

Seit Monaten sind einige Künstler in der unangenehmen Situation, sich für ihren kritischen Geist rechtfertigen zu müssen. Manche schweigen, weil sie sich dem Druck Ihrer Kollegen und dem des Publikums nicht aussetzen wollen. Andere unterstützen das wirre Handeln der politischen Kaste und beteiligen sich an der Diffamierung ihrer regierungskritischen Kollegen.    

Unter dem unten angeführten Link können sich Künstler und Veranstalter melden und registrieren, die aus den bestehenden Strukturen raus wollen und Lust haben sich enger zu vernetzen.

Laßt uns gemeinsam an einer Parallelgesellschaft arbeiten, neue demokratische Marktplätze erstellen, gallische Dörfer bauen.

Eine Möglichkeit ist die Genossenschaft  Menschlich Wirtschaften.

Hier kommen Menschen zusammen, die raus wollen aus bestehenden Strukturen.

Sabine Langer, eine der Initiatorinnen von Menschlich Wirtschaften, seht ihr hier im Gespräch mit Gunnar Kaiser:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier kann man sich vernetzen, hier haben PROTESTNOTEN Raum.

Hier kannst Du uns unterstützen
und Deinen Beitrag zu PROTESTNOTEN leisten

Hier geht´s zu unserem Shop

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Martin Bauerfeind
    23/11/2021 04:12

    Liebe Freunde der Musik,

    Das aktuelle Zeitgeschehen hält uns auf Trab …
    Als Reaktion auf die immer weiter außer Kontrolle geratene politisch-gesellschaftliche Situation, den Abbau unserer Grundrechte und freiheitlichen Werte bringen wir unseren Protest mit einem neuen Musikvideo zum Ausdruck.

    Der CLUB DER UNZENSIERTEN DICHTER präsentiert:
    SCHLIESS DICH AN ! (Kämpfe für dein Recht): 
    https://www.youtube.com/watch?v=YWsfaDiG3OQ

    Weitere Musikvideos gibt es auf unserem Youtube KANAL: https://www.youtube.com/channel/UCAon_5sqPmMGV-CmXVoiwsA/videos

    Gerne unterstützen wir das Projekt. Über eine Veröffentlichung unseres neuen Songs auf dieser neuen Webseite würden wir uns sehr freuen …

    Groovige Grüße vom CLUB DER UNZENSIERTEN DICHTER

    Martin Bauerfeind & Rebecca Reichert

    Antworten
  • Hildegard Brenner
    22/03/2022 22:50

    Hallo liebe Rebecca Reichert, lieber Martin Bauerfeind,
    Eure Videos und Musik finde ich super.
    Ich bin sei April 2020 im Widerstand und war auf vielen Demos.
    Leider bin ich Eich bisher nicht begegnet.
    Seit November 2020 bin ich bei“Hanau steht auf“ aktiv und sei 5 Wochen melde ich die Mahnwache, die wöchenlich auf dem Freiheitsplatz stattfindetan.
    Meine Mitstreiter und ich suchen nach neuen Möglichkeiten, die Mahnwachen zu gestalten. Ich würde mich freuen wenn ich Euch dazu gewinnen könnte. Mir haben die Songs, einschließlich Texte und auch die Gestaltung sehr gefallen.
    Über eine Nachricht von Euch würde ich mich sehr freuen.
    Liebe Grüße aus Hanau

    Antworten
  • Dr. Rolf Lindner
    22/05/2022 11:36

    Transhumanismus

    Wird ein Menschenkind geboren,
    würd‘ man am liebsten statt der Ohren
    zwei Antennen ihm aufpflanzen,
    soll damit nach Pfeifen tanzen
    derer, die sein Programm gestalten
    und es dann wie ein Haustier halten.
    Wenn es dann nicht gehorchen will,
    schaltet’s ab der Gates, der Bill.

    War das Kind doch artig immer,
    querer Denker nie und nimmer,
    dann steigt es auf in hohe Sphären,
    wo nur die Gutmenschen verkehren,
    die im Leben niemals schnallen,
    dass sie den Mächtigen gefallen,
    weil sie nach den Programmen leben,
    die von denen vorgegeben.

    Treffen die mal auf Quergedanken,
    die bringen ihr Programm ins wanken,
    dann werden die Programmgestalter,
    wie ein normaler Haustierhalter,
    den Gutmenschen halten devot
    mit Peitsche, Spielen, Zuckerbrot.
    So lassen jetzt schon ohne Chips,
    Menschen ausschalten ihren Grips.

    Dass Menschen laufen nicht im Zaum,
    verzeih’n die Programmierer kaum,
    lassen dabei sich nicht aufhalten,
    Fehlprogrammierte auszuschalten.
    Wird eingeengt das geist’ge Joch
    mit analogen Mitteln noch,
    die seh‘ zurecht ich heut‘ schon an
    als nicht so wenig transhuman.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Immer auf dem Laufenden bleiben!
Trage dich jetzt in den Newsletter ein.

Nimm Kontakt zu uns auf

Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

Weitere Beiträge 

Menü